Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

1. Anbieterkennzeichnung

Firma Besser-Hollandrad

Inhaber Herr Erwin Besser

Bunde West 10

26831 Bunde

Deutschland
Telefon: 049535669934

E-Mail: info@besser-hollandrad.de

2. Alternative Streitbeilegung:

Zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten stellt die Europäische Union eine Online-Plattform (OS-Plattform) zur Verfügung unter http://ec.europa.eu/odr. Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


§ 1 Vertragspartner, Anwendungsbereich

1. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung gelten für alle Verträge, die Sie als Kunde mit uns als Anbieter (Firma Besser-Hollandrad, Inhaber Herr Erwin Besser) über die Internetseite www.besser-hollandrad.de schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen. Individuelle Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem Anbieter gehen diesen AGB vor.


2. Vertragspartner im Rahmen der folgenden AGB sind die Firma Besser-Hollandrad, vertreten durch deren Inhaber Herrn Erwin Besser, als Anbieter und der Kunde. Kunden im Sinne der AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.


§ 2 Vertragsschluss und Vertragssprache

1. Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren.

2. Die Angebote im Onlineshop www.Besser-Hollandrad.de stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei dem Anbieter Waren zu bestellen.

3. Durch die Bestellung der gewünschten Waren gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Dem Kunden wird im elektronischen Rechtsverkehr unverzüglich nach Eingang der Bestellung eine Bestellbestätigung per E-Mail übersandt. Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass seine Bestellung eingegangen ist.

4. Nach Zahlungseingang erhält der Kunde im elektronischen Rechtsverkehr unverzüglich nach Zahlungseingang eine Zahlungseingangsbestätigung per E-Mail. Diese Zahlungseingangsbestätigung stellt eine Annahme des Angebotes dar.

5. Der Anbieter ist berechtigt, eine Bestellung innerhalb von drei Tagen nach deren Zugang durch Mitteilung per E-Mail (Auftragsbestätigung) anzunehmen. Diese Auftragsbestätigung enthält zudem eine Rechnung.

6. Nach Versand erhält der Kunde eine Versandbestätigung per E-Mail.

7. Die Vertragssprache ist deutsch.

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

Der Vertrag kommt über das Online-Warenkorbsystem wie folgt zustande:

Wenn sich der Kunde für ein Produkt entschieden haben, kann er das Produkt unverbindlich durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“ in den Warenkorb legen. Der Kunde hat nun die Möglichkeit entweder mit dem Button "Weiter Einkaufen" seine Produktsuche fortzusetzen oder mit dem Button "Zum Warenkorb" in den Warenkorb zu wechseln und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Einzelne Produkte im Warenkorb kann der Kunde durch Anklicken des Symbols „Papierkorb“ wieder aus dem Warenkorb entfernen. Die Anzahl der Produkte kann der Kunde durch Klicken des „Pfeil unten“ Symbols verändern. Hierzu gibt der Kunde die gewünschte Menge in arabischen Ziffern an und betätigen den Aktualisierungsbutton. Die Veränderung wird daraufhin wirksam.


Wenn der Kunde die Produkte im Warenkorb kaufen möchte, klickt er den Button „weiter zur Bestellung“. Der Kunde hat nun die Möglichkeit, ein neues Kundenkonto zu erstellen, die Bestellung ohne Registrierung durchzuführen oder sich mit einem bestehendem Kundenkonto anzumelden. Falls der Kunde das erste Mal bestellt und ein neues Kundenkonto erstellen möchte, registriert er sich und gibt seine Daten ein. Die Pflichtangaben sind mit „*“ gekennzeichnet. Nach Eingabe der Daten und der Erstellung eines Passwortes findet der Kunde den Hinweis des Anbieters zum Datenschutz, den der Kunde als Link anklicken kann. In einer Checkbox muss der Kunde aktiv ein Häkchen setzen, nachdem er den Datenschutzhinweis sorgfältig gelesen hat. Anschließend benutzt der Kunde den Button "Kundendaten abschicken", um zur Eingabe der Lieferadresse zu gelangen. Hier kann der Kunde wählen zwischen "Lieferadresse entspricht der Rechnungsadresse" und "Neue Lieferadresse erstellen". Nach der Auswahl klickt der Kunde den Button "Mit Bestellung fortfahren" und gelangt dadurch zur Auswahl der Versandart. Die Lieferkosten betragen:

  • 4,90 € bei Kleinteilen

  • Versandkostenfrei ab 50,00 € Warenwert

  • Ersatzteile und Zubehör werden mit DHL versandt. Die Lieferzeit beträgt 1-3 Werktage.

  • Fahrräder werden mit der Spedition Hellmann versandt. Die Lieferzeit beträgt 4-7 Werktage.

Nach dem Klicken des Buttons "Mit Bestellung fortfahren" gelangt der Kunde zur Auswahl der Zahlungsart. Hier stehen dem Kunden als Zahlungsarten das Sofortzahl-System PayPal und die Sofortüberweisung zur Verfügung.

Durch das Klicken des Buttons "Mit Bestellung fortfahren" kann der Kunde zur Bestellübersicht wechseln. Hier kann der Kunde vor Absenden der Bestellung sämtliche Kunden- und Bestelldaten nochmals überprüfen, gegebenenfalls korrigieren (auch über die Funktion „zurück" des Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen.

Nachdem der Kunde die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ und die „Widerrufsbelehrung“ aktiv in der Checkbox bestätigt hat, klickt er zur endgültigen Durchführung des Bestellvorganges und zur Abgabe einer rechtsverbindlichen Vertragserklärung auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“. Der Bestellvorgang lässt sich bis zur Betätigung des „Zahlungspflichtig bestellen“ Buttons durch Schließen des Browserfensters jederzeit abbrechen.

Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Der Kunde hat deshalb sicherzustellen, dass die von ihm beim Anbieter hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.


§ 4 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen eines Monats ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt einen Monat ab dem Tag

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der Firma Besser-Hollandrad, Inhaber Herr Erwin Besser, Bunde West 10, 26831 Bunde, Tel.: 04953-5669934 (Anrufkosten: entsprechend des Tarifes Ihres Kommunikationsanbieters für Telefonate ins deutsche Festnetz), Telefax: 04953-5669936, E-Mail-Adresse: info@besser-hollandrad.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Ware.

Muster-Widerrufsformular
 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden
Sie es zurück.)


Firma Besser-Hollandrad

Inhaber Herr Erwin Besser

Bunde West 10

26831 Bunde

Deutschland
Telefon: 049535669934

E-Mail: info@besser-hollandrad.de


Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf
der folgenden Waren (*)
/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bestellt am (*) / erhalten am (*)

______________________________________/_______________________________________
(Datum) (Datum)

Name und Anschrift des/der Verbraucher(s)

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________

Datum und Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

(*) unzutreffendes bitte streichen

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Ware.


Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Rücksendung der Ware in Originalverpackung

Bitte verwenden Sie bei der Rücksendung der Ware und des Zubehörs nach Möglichkeit die Originalverpackung, auch wenn diese durch eine Öffnung zur Funktionsprüfung beschädigt sein sollte. Sie sind dazu nicht verpflichtet, können durch die Rücksendung in der Originalverpackung aber verhindern, dass wir von Ihnen unter Umständen Wertersatz wegen der fehlenden Originalverpackung verlangen müssen.

Ausschluss/Erlöschen des Widerrufsrechts

Ein Widerrufsrecht besteht nach § 312g Abs. 2 BGB u.a. nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind und es erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 5 Zurückbehaltungsrecht und Eigentumsvorbehalt

1. Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.


2. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 6 Lieferbedingungen

1. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot.


2. Soweit Sie Verbraucher sind ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie eigenständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person beauftragt haben.


3. Bestellungen und Lieferungen sind grundsätzlich nur innerhalb Deutschlands möglich. Die Abgabe von Artikeln erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.


§ 7 Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

1. Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

2. Als Verbraucher werden Kunden gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und dem Abbieter sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

3. Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so soll der Kunde solche Fehler sofort gegenüber dem Anbieter oder dem Mitarbeiter des Transportunternehmens, der die Artikel anliefert, reklamieren. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Wahl des Kunden die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes der vergeblichen Aufwendungen des Kunden. Soweit der Anbieter dem Kunden eine Verkäufergarantie gewährt, ergeben sich die Einzelheiten aus den Garantiebedingungen, die dem jeweils gelieferten Artikel beigefügt sind. Garantieansprüche bestehen unbeschadet der gesetzlichen Ansprüche/Rechte.

§ 8 Preise

Alle auf www.besser-hollandrad.de genannten Preise sind Euro-Preise und verstehen sich als Endpreise, d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

§ 9 Versandkosten je Bestellung und Lieferanschrift, unabhängig vom Bestellwert

Die anfallenden Versand- und Verpackungskosten sind nicht im Endpreis enthalten und werden gesondert berechnet. Sie sind über eine entsprechend bezeichnete Schaltfläche auf der Internetpräsenz des Anbieters oder im jeweiligen Angebot aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind zusätzlich vom Kunden zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

§ 10 Zahlung

1. Die dem Kunden zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf der Internetpräsenz des Anbieters oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen.

2. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

3. Der Kunde kann grundsätzlich per Vorkasse und PayPal bezahlen. Die Möglichkeit zum Skontoabzug besteht nicht. 

4. In Einzelfällen behält sich der Anbieter vor, die Ware erst nach einer Anzahlung auszuliefern. Nach Eingang der Bestellung wird dies mit dem Kunden abstimmen.

5. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist der Kaufpreis während des Verzuges in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu verzinsen.


§ 11 Elektronische Kommunikation

Der Kunde stimmt zu, dass die vertragsbezogene Kommunikation in elektronischer Form erfolgen kann.

§ 12 Alternative Streitbelegung

Gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) sind wir verpflichtet Sie wie folgt zu informieren:

Der Anbieter ist nicht verpflichtet und nicht bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

§ 13 Haftungsausschluss für fremde Links

Der Anbieter verweist auf seinen Seiten mit Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt: Der Anbieter erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten hat. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten Dritter auf www.besser-hollandrad.de und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.

§ 14 Haftung

1. Der Anbieter haftet jeweils uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiter haftet der Anbieter ohne Einschränkung in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.


2. Der Anbieter haftet für Mängel im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung.

3. Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist die Haftung des Anbieters bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würde sowie Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen.


4.  Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.


5. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der Anbieter haftet insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.
 

§ 15 Rechtswahl

Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip). Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

§ 16 Vertragstextspeicherung

Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online - Warenkorbsystem können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt.
 

§ 17 Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden sich im jeweiligen Angebot.